IMG_0128uni1

Am Morgen des 13.12.2017 hat sich die Suchkrankenhilfe der Johannes Gutenberg-Universität  und der Suchtbeauftragte H.C.Moser an der Hauptpforte zusammengefunden und Flugblätter der Suchtprävention  verteilt. Dabei haben wir spontane Hilfe, in Form vom Präsident der Johannes Gutenberg-Universität Herrn Professor Dr. Georg Krausch,, erhalten. Durch seine tätige Hilfe, haben wir sehr viele Menschen auf unser Anliegen hinweisen können. Dafür bedanken wir uns recht herzlich.

 

IMG_0145uni2

Am Nachmittag fand dann unsere Weihnachtsfeier im Gemeinschaftshaus statt. Bei unserem gemütlichen Zusammensein, mit Kartoffelsalat und Würstchen sowie Kaffee und Kaltgetränken, konnten wir uns nochmal austauschen und auf das vergangene Jahr zurückschauen.

Der krönende Abschluß war die Verabschiedung von Josef Franssen, den wir in den wohlverdienten Ruhestand verabschieden mussten. Als Dank für seine sehr erfolgreiche Betreuung und großer Einsatzbereitschaft für die Sache, wurde ihm ein Präsentkorb überreicht.

 

UniGesundheit

Frau Petra Amelung hat die Ausbildung zum Betrieblichen Suchtkrankenhelfer am 31.05.2016 abgeschlossen. Somit verstärkt Petra nun das Team auf dem Campus der Johannes Gutenberg Universität Mainz. Damit haben wir auch einen weiblichen Ansprechpartner für Suchtfragen für die Universität. Was ich persönlich sehr gut finde. Damit festigen wir die Selbsthilfe im Betrieb deutlich und haben einen  Ansprechpartner der sich lieber mit einer Frau über dieses heikle Thema “Sucht” zu sprechen wünscht. Wir sagen alles gute für Dich bei Deiner arbeit im Sucht bereich hier an der Universität  liebe Petra.

Werner Waldorf. Skh

Bild-Original-.-Amelung